Sintra und das kunterbunte „portugiesische Schloss Neuschwanstein“

Als ich das kunterbunte „Schloss Neuschwanstein“ Portugals zum ersten Mal in einer Broschüre gesehen hatte, war mir klar, dass ich es unbedingt einmal bei einer Portugalreise besuchen müsste, einfach, weil es so abgefahren aussah. Da es von Lissabon aus nur etwa 1,5 Zugstunden entfernt lag, sollten wir den Plan also in die Tat umsetzen und zunächst in den vorgelagerten Touristenort Sintra fahren. Auch dort gab es wieder einmal zwei berühmte Süßigkeiten , die „Travesseiros“ (mit Mandelcreme gefüllte Teig“kissen“) und die „Queijadas“ (mit Frischkäse gefüllte Blätterteigteilchen), deren Kalorien wir beim anschließenden Fußmarsch hoch auf den Berg gleich wieder abarbeiteten. Zunächst gelangten wir zu einer herrlich gelegenen ehemaligen maurischen Burg, die ähnlich wie die Burg in Leiria, später von den christlichen portugiesischen Königen zurückerobert worden war. Von dort aus führte ein Weg bis zum bunten und eklektizistischen „portugiesischen Schloss Neuschwanstein“ à la Palácio Nacional da Pena (Kummerpalast). In diesem auf Anordnung von Ferdinand II., einem Deutschen, der damals portugiesischer Titularkönig, d. h. nicht regierender Monarch, war, erbauten Schloss mischten sich alle Stile: ein marokkanisches Eingangstor, etwas Neugotik, ein paar orientalisch angehauchte Türmchen, eine Prise Neo-Manuelinik ,Neo-Renaissance und natürlich durften auch die portugiesischen Azulejos nicht fehlen. Innen konnte man noch die Einrichtung der Königsfamilie besichtigen, so wie als hätte diese gerade eben erst das Haus verlassen. Für die anderen in der Umgebung liegenden bunten Schlösschen hatten wir leider keine Zeit, aber diese sind auf jeden Fall ein weiterer Grund, noch einmal in diese Gegend zu reisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s