Besuch aus der Heimat in Casa

Letzte Woche Dienstag hatte ich zum zweiten Mal Besuch in Casa: diesmal sogar Besuch aus der Heimat, sprich „Dräsdn“, von meinem Papa und Karin, die eine Mittelmeerkreuzfahrt und Station in verschiedenen Küstenstädten machten. Auch Casa stand für einen Tag auf ihrem Programm und statt etwa 170 € für eine organisierte Stadttour hinzublättern, spielte ich Touristenführerin und zeigte ihnen die schönen und auch weniger schönen Ecken von Casa. Das aufregendste am ganzen Tag war für beide  vermutlich die Taxifahrt von der Moschee Hassan II zum Habous-Viertel durch den chaotischen Verkehr Casas, durch den uns der Taxifahrer in üblichen Stop-and-Go-Manövern gekonnt hindurchschleuste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s