Semesterendspurt

Unglaublich, aber wahr: Seit gestern haben wir wieder Uni!!! Aber schön der Reihe nach: Am Montag bei der AG kam es natürlich wie ich es vorausgesagt hatte – eine Minderheit von nicht einmal 1000 Studenten stimmte für eine weitere Blockade der Uni (im Gegensatz zu den über 6000 Studenten, deren Mehrheit im Internet dagegen gestimmt hatte). Trotzdem wurden Montag bereits alle Kurse wieder aufgenommen. Das größte Unigebäude, Haus B, schwankte dann bis Mittwoch immer wieder zwischen Blockade und Deblockade, so dass Mittwoch früh mein erster Kurs in diesem Gebäude erst mal ausfiel, weil da wieder die Blockierer die Eingangstüren im Griff hatten. Doch noch gegen Mittwoch wurde dann auch diese letzte Bastion der Blockierer freigegeben und wirklich alle Kurse konnten, zumindest theoretisch, wieder stattfinden. Es passierte nämlich auch, dass zwar die Studenten, jedoch nicht der Prof anwesend waren.  Mittwoch nachmittag dann die großen Aufräumarbeiten im Haus B: Die Foyerwände alle mit Graphities zugekleistert, Müll, der aus den Mülleimern quoll, ganze und halbe Brotlaibe auf den Caféteriatischen – es sah immer noch furchtbar aus, obwohl schon das gröbste beseitigt worden war.
Was mich an den letzten Blockadetagen sehr schockierte, war die sich steigernde Gewalt , mit der die Blockierer gegen ihre „Feinde“ vorgingen. Da wurde nicht nur mit Eiern geworfen, die Studenten und das Personal mit Klebeschaum besprüht, um sie am Eintreten zu hindern, sondern auch Türen ein- und ein Prof sogar mit einem Fußtritt niedergetreten!!! Unglaublich! Außerdem wurden noch Computer der Uni geklaut. Vielleicht als Rache dessen aber stürzte ein Blockierer aus einem 4m hohen Fenster, als er sein nacktes Hinterteil unbedingt der Presse präsentieren wollte und dabei am Fenster das Gleichgewicht verlor.
So weit, so gut. Ich hoffe jetzt, die letzten verbleibenden 3 Wochen noch ein paar Unikurse zu haben. Wie ich dann gestern auch mitbekam, werde ich eine Klausur sogar schon vor Weihnachten schreiben, für die ich bisher allerdings noch gar nix gemacht habe… Da werde ich mich wohl mal an meinen Schreibtisch hocken müssen 😦
Na denn, genießt die Vorweihnachtszeit und bis demnächst!

Ein Gedanke zu “Semesterendspurt

  1. …na das macht ja echt Spass zu lesen! Bei uns kommen die Profs auch dann nicht wenn keine Blockade ist 😉 Im März wird es hier traditionell auch „lustig“…mal schaun. Einerseits natürlich assi, wie sich manche verhalten, andererseits kann ein Deutscher auch lernen wie man Sarko usw. „Feuer unterm Hintern“ macht… In Chile sehe ich jedenfalls ganz extrem wohin Privatisierung bzw. die Uni zum Unternehmen machen führt: Zu einer besch*** Uni nur für Reiche!
    lg
    Jonas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s